News

    DER BUCHSBAUMZÜNSLER

    Frühzeitig behandeln !!!

    Die durch die Raupen des Buchsbaumzünslers hervorgerufenen Frassschäden können Buchsbäume zum Absterben bringen. Es werden die Blätter und auch die noch grüne Rinde der jüngeren Zweige gefressen. Zu Ihrem Schutz spinnen sich  die Raupen zwischen den Blättern ein und können sich dort meist ungestört verpuppen.

    Im ersten Befallsstadium sind kaum Schäden zu erkennen, da die Raupen im Innern der Pflanzen und durch die typische dichte Verzweigung des Buchsbaumes gut geschützt mit ihrem Frass beginnen.

    Durch die starke Ausbreitung de Buchsbaumzünslers sind Privatgärten, öffentliche Anlagen, Friedhöfe und weitere öffentliche Bereiche in Gefahr.

    Die Raupe zeigt sich in der Farbe gelb bis dunkelgrün, haben eine dunklen bis schwarzen Kopf, weisen in der Längsrichtung weisse und schwarze Streifen auf mit schwarzen Punkten. Aus diesen Punkten wachsen weisse Haare.

    Der fertig entwickelte Falter hat lange Fühler, weissliche bis graue Flügel, welche rosa schimmern und die Flügelränder sind dunkelbraun.

    Die Falter suche sich neue Buchsbäume und legen dort ihre Eier auf die Blattunterseite ab.

    Die wichtigsten Erkennungsmerkmale neben den Faltern und Raupen, sind die Frassspuren an den Blättern und Zweigen. Helle Kotkrümel sind ebenso ein Markenzeichen der Raupe.

     

    BEKÄMPFUNGSMÖGLICHKEITEN

    Die Bekämpfung des Buchsbaumzünslers kann BIOLOGISCH vorgenommen werden. Bitte lesen sie dazu das beigelegt PDF der Firma Andermatt Biogarten.Das Mittel kann direkt bei ihr bezogen werden oder natürlich auch über uns.

    Wünsche Sie eine fachmännische Beratung dazu, sind wir sehr gerne bereit Ihnen weiterzuhelfen.

     

     

     

     

    verknüpfte Dateien
    Buchsbaumzuensler.pdf68 K